Biwak 3000

Der Morgen in Omalo empfängt uns regnerisch und wir verweilen noch geraume Zeit. Ein Spaziergang in den oberen Ortsteil, nahe der Burgruine, vertreibt die Zeit und ein Kaffee in der ortsansässigen Bäckerei stärkt das Gemüt.

Man spricht Deutsch: Ia hat sich, nach dem Germanistikstudium in Tiflis, diese Backstube eingerichtet und möchte damit die Struktur in der Region stärken. Nach diesem überaus netten Kaffee-Plausch machen wir uns auf, den nördlich von Omalo gelegenen Grat zu besteigen.

Auf 2600 m angekommen blockert der Talwind aus Süd-Ost und wir starten. Was genau der Plan sein wird ist unklar, denn die Vorstellungen gehen auseinander. Quert man direkt an den nördlichen Hauptkamm mit seinen 4000ern und somit auch an die russische Grenze, oder bleiben wir auf der südlich gelegenen Kette? Zunächst: Toplandung und Lagebesprechung.

Die Querung nach Norden ist dann doch beschlossene Sache, wir starten durch, pfeifen durch ein sattes Lee und erreichen schließlich die andere Talseite, den Hauptkamm, der mit „den richtig hohen Bergen“ lockt.

Oberhalb eines Plateaus gelingt es uns nochmals aufzusoaren, wir landen auf ca. 2900m ein und genießen das Sein.

Freudig begrüßt uns Schäfer Aram, er kann es kaum fassen, fühlt das Gleitschirmtuch und zeigt sich fasziniert.

An Ort und Stelle schlagen wir unser Biwak auf, Robert zaubert aus dem Nirgendwo ein paar Holzscheite, wir jausen und hängen im Schein des Lagerfeuers den Gedanken nach: eine perfekte Ausgangsbasis, hohe Südostflanken sowie gute Wetterprognose. Wird es morgen DER Tag?

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Allgemein. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s